Dies war die zweite Parlamentssitzung in diesem Schuljahr.
Wir haben aufgrund der vielen Anträge ein zweitägiges LSP mit Übernachtung in der Jugendherberge eingerichtet.
Die Meinungsbildung mit unzähligen Anträgen war überwältigend. Wir haben darüber hinaus auch unsere Grundsatzpapiere (Satzung, Geschäftsordnung und Wahlordnung) angepasst, heiß diskutiert und im Plenum verabschiedet.

Ein wichtiger Punkt, über den wir viel diskutiert haben, ging über verfassungsfeindliche Äußerungen von Lehrkräften und wir haben dazu einen Punkt in unser Grundsatzprogramm aufgenommen.
Der Antrag für einen besseren ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) ist einstimmig beschlossen worden. Die LSV fordert nun unter anderem bessere Bus- und Bahnverbindungen, schnellere Taktung und unbegrenztes, freies W-Lan.

Ein besonderer Dank geht an die Jugendherberge in Kiel, die uns alles geboten hat, was wir brauchten und sogar auf die gängigen Ernährungsvielfalten für unsere veganen und vegetarischen Freunde sowie auf  Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten mit frisch zubereiteten Mahlzeiten Rücksicht genommen  hat.

So ging ein zufriedenstellendes, aber auch erschöpfendes LSP zu Ende.
Insgesamt war es ein wunderschönes Erlebnis für uns alle und wir haben glücklich und zufrieden die Heimfahrt angetreten.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Gäste der weiteren LSVen.

Wir freuen uns alle Delegierten beim 77. LSP wiederzusehen!

Der Landesvorstand LSV BS S-H

 

Antrag für einen besseren ÖPNV – einstimmig
12.02.2017 Bericht zum 76. Landesschülerparlament vom 10-11.02.2017 in Kiel
Markiert in: